SENIOREN 65plus

SENIORENHANDYS TREPPENLIFTE SENIORENGERECHTES WOHNEN SENIORENREISEN BESSER LEBEN

SENIOREN 65plus header image 2

Seniorenhandy

Juli 14th, 2010 · Keine Kommentare

Das Telefon ist eine überaus nützliche Erfindung, wenn es darum geht, über weite Distanzen, relativ unmittelbar und ohne Zeitverlust miteinander zu kommunizieren. Die Weiterentwicklung des Telefons in Form des Handys machte diese Art der Kommunikation noch unabhängiger verfügbar. Denn mit dem Handy ist man an vielen Orten der Welt direkt erreichbar und in der Lage mit anderen Menschen zu sprechen. Raum und Zeit scheinen im Prozess der Informationsübermittlung, durch das Mobiltelefon, keine Rolle mehr zu spielen.

Ein Großteil der Bundesbürger besitzt heute ein oder mehrere Handys. Technische Wunder, die immer leistungsfähiger und kleiner werden. Doch viele Menschen, vor allem jene in fortgeschrittenem Alter oder solche, die durch körperliche Beschwerden eingeschränkt werden, können die neuartigen und winzigen Handys gar nicht benutzen.

Für diese Menschen Bedarf es an Mobiltelefonen, die auf ihre speziellen Anforderungen zugeschnitten sind. Oftmals bezeichnet man sie als sogenannte Seniorenhandys, aber dabei handelt es sich um eine ungenaue Bezeichnung. Denn die Mobiltelefone, die man Seniorenhandys nennt, können auch anderen Menschen helfen. Durch ihre Bauweise und Funktionsart sind Seniorenhandys nämlich für jeden geeignet, der mit einer Einschränkung seiner Hör- oder Sehfähigkeit zu kämpfen hat. Aber auch motorisch eingeschränkten Menschen können sie eine Hilfe sein. Die einen haben zu große Finger und die anderen plagen sich mit den kleinen Tasten herum. Für viele ist aber auch die Benutzerführung ein Buch mit sieben Siegeln.

handy1 Seniorenhandy

Die Seniorenhandys bieten Verbesserungen in der Bedienung, die man bei den normalen Mobiltelefonen lange oder vergeblich suchen kann. Sie helfen die angeborenen oder erworbenen Einschränkungen zu relativieren und erlauben es einem großen Teil der Bevölkerung, der bisher vernachlässigt worden ist, ein Handy zu benutzen. Die Spezial- oder Seniorenhandys zeichnen sich in den meisten Fällen dadurch aus, dass sie Handys mit großen Tasten sind, die man einfacher bedienen kann. Außerdem besitzen sie größere Darstellungsbildschirme (Displays) und Bildschirmbuchstaben. Sie bieten die Möglichkeit, Hörhilfen an sie anzuschließen und sie verfügen über extra laute Klingeltöne sowie starke Vibrationssignale. Eine Notruftaste ist in den meisten Fällen auch vorhanden. Es gibt auch ganz einfache Handys, die ausschließlich Hilfe herbeiholen können; bei solchen Geräten handelt es sich um sogenannte Notruf Handys.

Spezial- oder Seniorenhandys gibt es in vielen Mobilfunkanbietergeschäften zu kaufen, aber man kann sie sich auch in Sanitätshäusern und Fachgeschäften besorgen. Sie sind entweder ohne SIM-Karte erhältlich (in diese Handys ohne Vertrag kann man eine eigen Karte einlegen) oder man schließt einen Vertrag gegen eine monatliche Grund- und Verbrauchsgebühr ab.

Tags: Seniorenhandys

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt bis jetzt noch keine Kommentare.

Hinterlassen Sie einen Kommentar